16/5 Der Neue - 100gr.
16/5 Der Neue - 100gr.

16/5 Der Neue - 100gr.

Art.Nr.:
16/5 Der Neue - 100gr.
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
10 Stück
14,50 EUR
145,00 EUR pro Kilo

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Kundenrezensionen

  • Falko Zwickirsch, 17.01.2021
    Ein schöner milder, süßer Tabak für den ganzen Tag lang. Nur die dunklen bis schwarzen Flakestücken darin, die brennen sehr schlecht bis gar nicht.
  • Frank Hornscheidt, 23.12.2020
    Dieser Tabak ist wahrhaftig durchgehend sanft mit einem mildem Aroma, nussig und sahnig ohne Ecken und Kanten. Er brennt perfekt ab und verwöhnt beruhigend bis zum letztem Zug. Für mich persönlich ist er ein wenig zu Seelestreichelnd, doch nach einem stressigem Tag mit viel Ärger sollte er Wunder bewirken, auf kürzeste Zeit seinen Genießer in einen angenehmen Ruhezustand zurückführen und allen Unmut vergessen lassen. Das Sahnebonbon kann man hier wirklich wörtlich nehmen. So einer ist mir bisher noch nicht untergekommen. Menschen, die eher das besondere mit Pepp suchen und überrascht werden wollen, sollten seinen Genuaa auf die Zeit verschieben, wo sie wieder nach Ruhe und Gelassenheit suchen. beruhigend bis zum letztem Zug. Für mich persönlich ist er ein wenig zu Seelestreichelnd, doch nach einem stressigem Tag mit viel Ärger sollte er Wunder bewirken, auf kürzeste Zeit seinen Genießer in einen angenehmen Ruhezustand zurückführen und allen Unmut vergessen lassen. Das Sahnebonbon kann man hier wirklich wörtlich nehmen. So einer ist mir bisher noch nicht untergekommen. Menschen, die eher das besondere mit Pepp suchen und überrascht werden wollen, sollten seinen Genuaa auf die Zeit verschieben, wo sie wieder nach Ruhe und Gelassenheit suchen.
    Zur Rezension
  • Frank Hesse, 05.10.2020
    Geschmacklich ist alles bereits gesagt. Ein perfekt konditionierter Tabak, mal wieder!! Gern paffe ich diesen hier aus meinen kurzen Pfeifen. Er glimmt lange und kühl, kein Zungenbrand. Dazu äußerst bekömmlich mit geringer Nikotinfracht. Einer der besten Tabake, die ich kenne! glimmt lange und kühl, kein Zungenbrand. Dazu äußerst bekömmlich mit geringer Nikotinfracht. Einer der besten Tabake, die ich kenne!
    Zur Rezension
  • Andreas Bergmann, 24.06.2020
    Leider lassen sich die Einträge nicht bearbeiten, deshalb muss ich einfach noch mal Anlauf nehmen. Mittlerweile war ausreichend Zeit, alle TAK-Tabake der ersten Bestellung in Ruhe und mehrfach zu probieren. Natürlich haben mir nicht alle gleichermaßen gefallen. Dieser aber ist nicht nur spontan mein Favorit gewesen, sondern hat die Favoritenrolle gegen alle anderen Tabake erfolgreich verteidigt und sich künftig einen Stammplatz in meiner Tabakbar gesichert. Christian Kemna hat ihm das Zusatzprädikat \"relax\" verliehen. Ich schließe mich dem voll und ganz an. Den ganzen Tag freue ich mich schon auf das abendliche Pfeifchen vom 16/5 - Der Neue. Für Zwischendurch ist er mir einfach zu schade. Für den Tabak will ich richtig Zeit haben! Der hier verwendete Perique muss ein spezielles Kraut sein. Ich schmecke nicht die übliche Schärfe/Pfeffrigkeit, sondern eine spitze Säure, die sich raffiniert mit der Süße des Virginia verbindet. Klasse Tabak und ich bin froh, ihn entdeckt zu haben. (Ich glaube, irgendeiner von den Youtube-Fritzen war schuld... ;-) der ersten Bestellung in Ruhe und mehrfach zu probieren. Natürlich haben mir nicht alle gleichermaßen gefallen. Dieser aber ist nicht nur spontan mein Favorit gewesen, sondern hat die Favoritenrolle gegen alle anderen Tabake erfolgreich verteidigt und sich künftig einen Stammplatz in meiner Tabakbar gesichert. Christian Kemna hat ihm das Zusatzprädikat \"relax\" verliehen. Ich schließe mich dem voll und ganz an. Den ganzen Tag freue ich mich schon auf das abendliche Pfeifchen vom 16/5 - Der Neue. Für Zwischendurch ist er mir einfach zu schade. Für den Tabak will ich richtig Zeit haben! Der hier verwendete Perique muss ein spezielles Kraut sein. Ich schmecke nicht die übliche Schärfe/Pfeffrigkeit, sondern eine spitze Säure, die sich raffiniert mit der Süße des Virginia verbindet. Klasse Tabak und ich bin froh, ihn entdeckt zu haben. (Ich glaube, irgendeiner von den Youtube-Fritzen war schuld... ;-)
    Zur Rezension
  • Andreas Bergmann, 21.05.2020
    Was ich zu diesem Tabak schreibe, könnte ebenso unter einer ganzen Reihe weiterer TAK-Tabake stehen, die ich mir mit meiner ersten Bestellung aus Kiel habe schicken lassen. Dieser hier ist mein spontaner Favorit, aber es sind auch noch nicht alle probiert. Grundsätzlich: Ich rauche Pfeife seit bestimmt 40 Jahren, die letzte Hälfte davon ausschließlich. Mir ist also schon so Einiges in den Pfeifenkopf gekommen und es war viel Gutes dabei. Also bitte mal den Ball flach halten. Auch Samuel Gawith und Danpipe können mit erstklassigen naturbelassenen Tabaken aufwarten. Ersterer freilich nicht zu dem Preis. Also schon mal ein klarer Punkt für das Preis-Genuss-Verhältnis! Aber was macht die Tabake von Thomas Darasz und Team für mich zu etwas Besonderem? Die Nuancen von brotig bis erdig überlasse ich jetzt mal den Sommeliers und Supernasen. Ich habe bisher \\\"gemischt\\\" geraucht. Also einen moderat aromatisierten milden Tabak in der ersten Tageshälfte und gegen Abend gern etwas kräftigeres Naturbelassenes. Und da haben wir es schon. Mild habe ich bisher mit einem Aromaten gleich gesetzt, kräftig, würzig, nikotinhaltig... mit einer naturbelassenen Mischung. Also einem Tabak, den ich nach Meinung meiner Frau bitte draußen vor der Tür rauchen soll. Die Meinung meiner Frau steht noch aus, aber dass ein naturbelassener Tabak nicht zwangsläufig ein Kracher sein muss, sondern auf solchen Samtpfoten daher kommen kann - das war mir neu. Der hier ist für mich als Fan reiner Virginias oder Virginia-Perique-Mischungen eine unbedingte Empfehlung und ich freue mich schon darauf, mich hier weiter durch das Sortiment zu probieren. habe schicken lassen. Dieser hier ist mein spontaner Favorit, aber es sind auch noch nicht alle probiert. Grundsätzlich: Ich rauche Pfeife seit bestimmt 40 Jahren, die letzte Hälfte davon ausschließlich. Mir ist also schon so Einiges in den Pfeifenkopf gekommen und es war viel Gutes dabei. Also bitte mal den Ball flach halten. Auch Samuel Gawith und Danpipe können mit erstklassigen naturbelassenen Tabaken aufwarten. Ersterer freilich nicht zu dem Preis. Also schon mal ein klarer Punkt für das Preis-Genuss-Verhältnis! Aber was macht die Tabake von Thomas Darasz und Team für mich zu etwas Besonderem? Die Nuancen von brotig bis erdig überlasse ich jetzt mal den Sommeliers und Supernasen. Ich habe bisher \\\"gemischt\\\" geraucht. Also einen moderat aromatisierten milden Tabak in der ersten Tageshälfte und gegen Abend gern etwas kräftigeres Naturbelassenes. Und da haben wir es schon. Mild habe ich bisher mit einem Aromaten gleich gesetzt, kräftig, würzig, nikotinhaltig... mit einer naturbelassenen Mischung. Also einem Tabak, den ich nach Meinung meiner Frau bitte draußen vor der Tür rauchen soll. Die Meinung meiner Frau steht noch aus, aber dass ein naturbelassener Tabak nicht zwangsläufig ein Kracher sein muss, sondern auf solchen Samtpfoten daher kommen kann - das war mir neu. Der hier ist für mich als Fan reiner Virginias oder Virginia-Perique-Mischungen eine unbedingte Empfehlung und ich freue mich schon darauf, mich hier weiter durch das Sortiment zu probieren.
    Zur Rezension

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: